Türen Öffnen! Kreativ werden im Museum

Bildarchiv MHK
Bildarchiv MHK

Sonnenstunden

Mit dem Programm „Sonnenstunden“ fördert die Kulturstiftung der Länder ab sofort kulturelle Angebote für Kinder und Jugendliche aus der Ukraine, die vor dem Krieg in ihrer Heimat nach Deutschland geflohen sind. Das KulturNetz Kassel hat sich erfolgreich mit diesem Projekt beworben.

Angesprochen sind Willkommens- und Grundschulklassen mit geflüchteten Kindern aus der Ukraine. Diese Klassen bekommen die Möglichkeit, ein Museum oder den Bergpark Wilhelmshöhe kostenlos zu besuchen und ein kreatives Angebot wahrzunehmen. 25 Klassen in der Region Kassel können von dieser Förderung profitieren, wenn sie sich bis Ende September bewerben.


Ziel des Projekts ist, einerseits einen Beitrag zur Integration zu leisten, andererseits aber auch das soziale Lernen im Klassenverband zu fördern. Dies ist außerhalb der Schule leichter als im strukturierten Schulalltag.  Museen sind für die Kinder geschützte Räume, die Sicherheit vermitteln. Viele Experimente und kreative Angebote der Museen sind für die Kinder mit jedem sprachlichen Hintergrund zugänglich und häufig bilden sie dadurch eine Brücke über die Sprachbarrieren hinweg.

Grundschulklassen müssen sich mit wachsenden Herausforderungen auseinandersetzen, die finanziellen Mittel sind in den Schulen knapp. Ein kostenloser Besuch wäre eine willkommene Unterstützung, wobei wir den Klassen bei Bedarf finanzielle Unterstützung auch hinsichtlich von Fahrtkosten oder einer Begleitperson anbieten.